Suchen  

Aktuelles

Der Bereich Downloads steht ab sofort zur Verfügung

Geschichte


Am Ende des 19. Jahrhunderts wurde ein Patent auf die Gasfedern angemeldet.



In den 70er Jahren wurde die erste Serie von Gasfedern, innovativ in Design und Funktion, auch in den Kofferräumen der Fahrzeuge verwendet. Nach kurzer Zeit konnte es sich kein Hersteller mehr leisten, keine Gasfedern in der Heckklappe seiner neusten Autos zu haben.

Nach diesem ersten Erfolg wurde die simple, aber mit einem komplexen Mechanismus konzipierte Gasfeder schnell auch in Nutzfahrzeugen, Verkaufsfahrzeugen und Lastkraftwagen, sowie in den Gepäckfächern von Bussen eingesetzt. Schrittweise hat sich die Skepsis gegen die Gasfedern in eine realistische Anerkennung ihres praktischen Aspekts verwandelt. Sie wurde überall dort eingesetzt, wo ein Gewicht gehoben oder eine Klappe geöffnet werden musste.

Die Möglichkeiten zum Einsetzen einer Gasfeder sind zahlreich, beispielsweise in Fluchttüren, im Kofferraum von Autos und in Bürostühlen. Es gibt keinen Industriezweig, der durch das Aufkommen der Gasdruckfeder unbeeinflusst geblieben ist.

 

Weitere Informationen:

Direkter Kontakt

Sie können uns während unserer Bürozeiten kostenfrei anrufen.
Einfach auf den Knopf klicken, Ihre Telefonnummer eingeben und Sie werden kostenfrei direkt mit uns verbunden.

kostenlos anrufen
powered by
branchen-info.net
NUR INNERHALB DEUTSCHLANDS !
 
Außerhalb Deutschlands:

Einfach auf den Knopf klicken, Ihre Telefonnummer eingeben und wir rufen Sie innerhalb weniger Minuten kostenfrei zurück.